CV

1

3

4

2

0

5

6

7

8

9

Adrian Sölch

1.  Die Ankunft  2014

2. Köpfe  2015

3. Ich war dort (Teil 1)  2015

4. Blickrichtung 2014

5. Ich war dort (Teil 2) 2015

6. Versuch: innen-außen 2015

7. Partizipation 2015

8. Werner Herzog 2016

9. Woodchuck 2016

CV

Die Ankunft

Das Original-Video ist 02:49 Min lang. (2014)

 

 

Köpfe

21 Köpfe werden für jeweils sieben Sekunden von einem Karusell-Diaprojektor an die Wand geworfen.  Die überdimensionierten Köpfe dominieren den halbdunklen Raum. (2015)

Ich war dort (Teil 1)

Der 23-sekündige Loop wird mit einem Beamer auf die Wand projiziert. Wie erst auf dem zweiten Blick erkennbar, bewegt sich der „Stein“ in einer statischen langsamen Bewegung wenige Millimeter von rechts  nach links und wieder zurück. (2015)

Blickrichtung

Die Dachlatten-Konstruktion ist mit zwei Scharnieren verbunden und 1,50 m hoch,  2,10 lang und circa 0,5 m breit. Durch die sehr seitlichen Blickwinkel auf die Füller- Zeichnung auf der linken Seite entsteht eine Art Moiree-Effekt. Die Betrachter wird die Zeichnung nie aus der Perspektive des ausgeschnittenen Kopfes betrachten können. (2014)

Ich war dort (Teil 2)

Zwei Diabetrachter stehen auf einer Pressspanholzplatte. Um genauer  erkennen zu könenn, was auf den Bildern zu sehen ist, muss der Betrachter in die Knie gehen. Die Fotos stammen von meinem Vater. (2015)

Versuch: innen - außen

Das Original-Video ist 2:30 Min. lang. (2015)

 

Partizipation

In den  eines Büros befinden sich an drei verschiedenen  Ecken installative Eingriffe. Die Außenwände bestehen aus luftgetrocknetem braunem Ton. Die entstanden Partitionen sind gefüllt mit kleinen weißbläulichen Plastikkügelchen. (2015)

Die installativen Ecken sind bereits bei der Eröffnung kaputt gegangen, weil Leute versehentlich draufgestiegen sind.

 

Werner Herzog

Das Original-Video ist 02:30 Min. lang. (2016)

 

WoodChuck

Die Performance ist in einer Zusammenarbeit mit Nicola Arthen entstanden. Die Zuschauer können den Baumstamm nur im Zustand stetiger Veränderung betrachten.

 

CV

 

 

 

 

 

 

Ausstellungen

 

 

 

2016

 

"the sinking ship", Open Houseofhrvst, München

 

"Unboxing Pandora", Kunstpavillon, München

 

 

2015

 

"This and That", Kanzlei Tandler & Partner, München

 

"Kommst du?", ,Jahresausstellung der Klasse Huber

 

 

2014

 

Jahresausstellung der Klasse Huber

 

Marianengraben, Haus der kleinen Künste, München

 

Nassauer, Akademie, München

 

 

2013

 

It is fascinating, The Mixtup Project-Space, Amsterdam

 

AABER AWARD, Wanda-Gelände am Leonrodplatz

 

 

2012

 

Uncut, Brakke Grond, Amsterdam

 

AABER AWARD, alte Polizeistation, München

 

Reality-Check! Brakke Grond, Amsterdam

 

 

2011

 

AABER AWARD, Filmcasino, Odeonsplatz

 

Frage:Antwort, Freie Kunstwerkstatt München

 

 

2010

 

Fassaden, Puerto Giesing, München

 

Fassades, Banlieue D´éurope, Lyon

 

 

 

 

Kuration

 

 

2015

 

Kuration der Jahresausstellung der Klasse Huber mit Domino Pyttel, Akademie, München

 

2014

 

Kuration der Ausstellung Marianengraben mit Cordi Schieri und Thomas Silberhorn, H.d.k.K., München

 

2013

 

Kuration der Ausstellung "It is fascinating", Mixtup Project-Space, Amsterdam

 

 

 

 

Preise und Stipendien

 

 

2015

 

Stipendium der internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg

 

2013

 

1. Preis beim AABER AWARD, Wanda-Gelände am Leonrodplatz, München

 

 

 

 

Werdegang

 

 

1988

 

geboren in München, lebt und arbeitet in München

 

 

2011 - 2013

 

Studium an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam  im Audio-Visual-Department

 

 

seit 2013

 

Studium an der Akademie der bildenden Künste in der Bildhauerklasse von Stephan Huber

 

 

Lehre unter anderem bei Miek Zwamborn, Maarten De Reus, Nora Schulz, Kerstin Stakemeier, Maria Muhle

 

 

 

 

 

Kontakt

Impressum